Das Fondue war nicht das Beste!

Nach dem überraschenden Sieg gegen den Tabellenführer stand am vergangenen Samstag gegen den Tabellenletzten aus Delémont die „wirkliche“ Bewährungsprobe an. Gestärkt durch eine Bolognese alla van der Sluis starteten wir konzentriert aber vielleicht etwas nervös und übermotiviert in das Spiel. Die Jurassier machten ihrerseits wenige Fehler und buchten die Punkte souverän, so dass der erste Satz relativ klar verloren ging. (19:25)
Leider konnten wir uns auch zu Beginn des zweiten Satzes nicht steigern. Ein Wechsel in der Mitte und ein Weckruf durch Coach André brachte dann aber die Wende. Plötzlich waren wir in der Verteidigung aktiv, in den Abnahmen präzise und im Angriff effizient. Langsam aber stetig verwandelten wir den anfänglichen Rückstand so in einen 25:23 Satzgewinn. In den Sätzen 3 und 4 machten die Delsberger ein paar Fehler mehr als zu Beginn des Spiels und wir brachten unsere Bälle meist durch, so dass am Ende ein verdienter 3:1 Sieg resultierte.
Wie schon einmal in dieser Saison stand nach dem Spiel ein Fondue auf dem Programm. Dank dem Sieg lässt sich aber jetzt zum Glück sagen, dass das Fondue nicht das Beste am Tag war!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.