Herren 3 Liga Coronavirus und viele Siege!

Herren 3 Liga B:

Nach der vorentscheidenden Niederlage gegen Schwarzenburg, standen für uns noch 4 Meisterschaftsspiele auf dem Programm. Corona Virus bedingt führten auch wir einige Geisterspiele durch (siehe Bild), allenfalls lag es auch am parallel stattfindenden NLB Spiel ;-).

Die Spiele sind schnell erzählt, wir gewannen 4 mal (Spiez, Thun Seefeld, Muristalden und VBC Thun ) und holten 12 Punkte, da Schwarzenburg aber nur noch einen Punkt abgab bleibt uns der undankbare zweite Platz.

Nun heisst es am Barrageturnier vom 21.3 nochmals eine top Leistung abzurufen und dann auf Einteilungsglück zu hoffen…

 

Herren 3 Liga A

Etwas anders präsentierte sich die Lage bei der 3 Liga a. Zwischenzeitlich auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht, müssten in den letzten Spiele unbedingt Punkte her. Dass das nicht einfach werden würde, (wir spielten gegen Aeschi und Subigen welche ganz oben in der Tabelle platziert sind und das unangenehme Volley Thal) war allen klar. Zum Glück konnten wir für die entscheidenden Spiele ein erneutes Comeback feiern. Reto „Zesi“ Zesiger unterstützte  uns in der Schlussphase der Meisterschaft und zeigte (zur Schande aller regelmässig Trainierenden), dass man Volleyballspielen nicht so leicht verlernt!

Mit den Punkten von Zesi und einer allgemein viel stärkeren Teamleistung gelang es uns in den letzten Spielen immer zu Punkten! Volley Thal und Subigen schlugen wir sogar (3:1 und 3:2) und gegen Aeschi holte wir immerhin einen Punkt. Wären wir im Entscheidungssatz gegen Aeschi etwas abgeklärter gewesen und hätte ein Spieler welcher anonym bleiben will (nennen wir ihn darum U. Pfister, nein das ist zu offensichtlich, besser Urs Pf.) nicht  vier Bälle ins Netz gedonnert, hätte es dort sogar auch zum Sieg gereicht…

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.