D3 – Volleykrimi mit Happy End

Match gegen VBC Burgdorf
Unser Gegner am Samstag hiess Burgdorf, welcher seit Beginn der Saison ungeschlagen an der Spitze der Tabelle thront. Wir fuhren mit der Einstellung nach Burgdorf, dass wir ja sowieso nichts zu verlieren haben und einfach unser Bestes geben werden (es war zumindest ein guter Vorsatz).

Beim Einspielen waren wir alle konzentriert bei der Sache, mussten aber noch ein bisschen auf unseren Schiri warten, welcher noch von einem 5 Sätzer aufgehalten wurde. 😛

So, und dann begann das Spiel, aber irgendwie ohne uns. Kurz gesagt kann man den ganzen Match so zusammenfassen: Es war nicht gut. Wir fanden einfach nicht ins Spiel und konnten nicht unser bestes Volleyball zeigen. Unsere Abnahmen waren alles andere als genau und unsere Passeuse (welche eigentlich eine Aussenangreiferin wäre, aber spontan aufgrund unserer fehlenden, leider kranken Passeuse eingesprungen ist), jagten wir dadurch auf dem ganzen Feld herum. Es wollte nichts so richtig klappen und so mancher Ball ging ohne Grund und Verteidigung auf unserer Seite zu Boden. Burgdorf konnte deshalb Punkt um Punkt für sich entscheiden und so gewannen sie 3:0 (25:11, 25:12, 25:17). Als kleiner Trost gab es aber danach noch (wie könnte es anders sein) McDonalds.

VBC Burgdorf vs. Volero Aarberg
25:11, 25:12, 25:17

Anwesend: Annick H., Cassandra, Céline, Joanna, Julia, Julie, Lara (L), Livia, Rebecca, Nico (Coach)
Abwesend: Annick M., Chantal (C)

 

Match gegen TV Etziken
Am Mittwochabend machten wir uns auf den Weg nach Etziken. Nach einer kurzen Suche nach der Halle, machten wir uns bereit und wir hofften auf ein kurzes Spiel, da unser Team nicht ganz so fit war (blöde Grippe und so). Beim Einspielen stieg unser Wille noch mehr, dieses Spiel zu gewinnen. Und dann kam doch alles ein bisschen anders als geplant. Irgendwie wollte einfach nichts klappen. Obwohl wir ein paar gute Angriffe und Punkte machten, waren unsere Abnahmen nicht wirklich top. Vielleicht haben wir aber alle auch schon ein bisschen geschlafen, es war ja auch schon spät. Wir fanden nicht so richtig in das Spiel und direkte oder zweite Bälle von Etziken machten das Ganze auch nicht einfacher. Den ersten Satz mussten wir deshalb 25:22 an Etziken abgeben.

Für den nächsten Satz hatten wir uns viel vorgenommen (zum Beispiel Volleyball spielen), doch auch im zweiten Satz wollte es einfach nicht klappen. Unsere Passeuse brauchte eine wohlverdiente Pause und Céline sprang für sie ein (das kannte sie ja schon vom Burgdorf Match). Während Etziken punktete, jagten wir uns auf dem Feld herum und konnten am Netz keinen Druck aufbauen. Mehr muss man über den zweiten Satz eigentlich auch nicht sagen. 25:11 für Etziken.

Okay, dann halt 5 Sätze («Wenn wir schon am Mittwochabend auf Etziken fahren müssen, dann wenigstens für 5 Sätze!»). Jetzt sah es auf dem Feld schon besser aus und wir konnten am Netz wieder punkten. Die Stimmung auf dem Feld verbesserte sich und wir freuten uns über jeden Punkt (und auch draussen war die Stimmung riesig, wodurch wir auf dem Feld gepusht wurden). Den dritten Satz gewannen wir 25:23.

Im vierten Satz ging es gleich so weiter. Die Stimmung auf dem Feld war super und wir kämpften um jeden Punkt. Wir konnten wieder Druck am Netz aufbauen und so schmetterten wir Etziken die Bälle um die Ohren. Den vierten Satz entschieden wir 25:20 für uns. Und voilà! Hier der versprochene
5. Satz. Wir feierten jeden Punkt und gaben Etziken keine Chance einen Vorsprung aufzubauen. Den 5. Satz gewannen wir 15:6. Obwohl wir nicht von Anfang an bei der Sache waren, konnten wir diesen Match doch noch für uns entscheiden und Etziken mit unserer super Stimmung schlagen. Nicht schlecht für einen Mittwochabend. GoTeam!

TV Etziken vs. Volero Aarberg
25:22, 25:11, 23:25, 20:25, 6:15

Anwesend: Annick M., Cassandra, Chantal (C), Céline, Joanna, Julie, Livia, Rebecca, Nico (Coach)
Abwesend: Annick H., Lara (L)

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.