Wochenrückblick der U23-Juniorinnen

Gleich zwei Meisterschaftsspiele galt es letzte Woche für unsere U23-Juniorinnen zu absolvieren. Beide auswärts und an Tagen, die für Matchs nicht sehr präferiert werden.  

 

Volley Köniz

Am Mittwochabend reisten die Aarbergerinnen nach Köniz. Der Match ist schnell zusammengefasst: Die Spielerinnen von Volley Köniz spielten clever, konnten ihre Grösse gut einsetzen und obschon wir im letzten Satz gut mithalten konnten, gewannen sie die Partie einwandlos 3:0.

 

Volley Köniz – Volero Aarberg 3:0 (25:17, 25:18, 25:23)

 

 

 VBC Thun b

Am Sonntagabend fand bereits das dritte der sechs Rückrundenspiele statt. Der VBC Thun b ist kein unbekannter Gegenspieler. Spielte man doch diese Saison schon zweimal gegeneinander. Im Hinspiel gewann der Volero 3:1 und im Cuphalbfinal erspielten wir uns ein 3:2 (wobei diese Mannschaft ausser dem Namen nicht wirklich Ähnlichkeit mit dem Meisterschaftsteam hatte). Spätestens als der sonst schon späte Spielbeginn auf 18:10 verlegt wurde, war klar, dass heute ein 3:0 hermuss. 

Die Gäste aus dem Seeland starteten bestens ins Spiel und punkteten schnell. Die Motivation war deutlich spürbar und die Niederlage vom Mittwoch schien bereits wieder vergessen zu sein. Dass dieser Satz keine 20 Minuten dauerte, war unserer Aussenangreiferin zu verdanken, die Mitte des Satzes an den Service kam und die Thunerin mit ihren Sprunganspiele zur Verzweiflung brachte. So stand es schon bald 0:1. (12:25)

Der zweite Umgang könnte als Fortsetzung des ersten betrachtet werden. Mit starken Anspielen wurden die Spielerinnen aus Thun ohne Probleme in Schach gehalten. Eine gegnerische Serviceserie verkleinerte unseren Elf-Punkte-Vorsprung zwar etwas, gleichwohl ging auch dieser Satz klar an den Volero. (17:25) 

Der letzte Abschnitt begann mit einem Fehlstart. Den Aarbergerinnen gelang es nicht mehr so zu dominieren wie in dem beiden vorgängigen Sätzen und bald sah man sich einige Punkte im Rückstand. Doch nach einem Timeout und einem Spielerinnenwechsel war auch diese Phase überstanden und die Konstanz kam zurück. Nur wenig später verliessen die Gäste aus Aarberg das Feld als Siegerinnen. (19:25)

In der Vorrunde war der Service oftmals einer unserer Schwachpunkte, doch diese Partie zeigte klar: Wir können auch mit Anspielen punkten! 

 

VBC Thun – Volero Aarberg 0:3 (12:25, 17:25, 19:25)

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.