D3 bietet Sponsoren ein hart umkämpftes Spiel

Zu Beginn dieser Saison konnten sich die Damen 4. Liga b dank grosszügigen Sponsoren ein neues Dress zulegen. Seither konnte das Team nicht mehr nur mit ihrem Volleyballspiel, sondern auch mit ihrem optischen Auftreten, überzeugen. Als Zeichen unserer Dankbarkeit fand vergangenen Donnerstag ein Sponsoren-Apéro statt. Im darauffolgenden Spiel gegen den VBC Halten wollten wir unseren Sponsoren ein spannendes Spiel bieten.

Der Volero startete motiviert und selbstbewusst in den ersten Satz. Zu Beginn war die Partie ausgeglichen, jedoch konnten wir uns einen Vorsprung sichern, so dass VBC Halten beim Stand von 17:11 zum ersten Timeout griff. Diesen Vorsprung konnten wir bis Ende des Satzes halten und somit gewannen wir diesen mit 25:18.

Der Start in den zweiten Satz ist uns weniger gut gelungen. So mussten wir schon früh ein Timeout nehmen. Daraufhin konnten wir mit präzisen Angriffen punktemässig wieder aufholen. Von den Gegnerinnen kam nun weniger Gegenwehr, so dass wir auch diesen Satz mit 25:19 für uns entscheiden konnten.

Es wird gemunkelt, dass an dieser Stelle die eine oder andere Spielerin schon träumerisch dem Apéro entgegenschaute und somit zu selbstbewusst auf ein schnelles 3:0 hoffte.

So wurden wir schnell vom VBC Halten auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Wir machten Eigenfehler um Eigenfehler, darunter auch viele Servicefehler. Das erfahrene Team des VBC Halten konnte Ihren Vorsprung bis zum Ende des Satzes ausbauen und somit mussten wir uns mit 19:25 im dritten Satz geschlagen geben.

Unverändert starteten wir in den vierten Satz. Wir waren sichtlich verunsichert und konnten nicht mehr mit demselben Elan wie zu Beginn der Partie auftreten. Es folgten umkämpfte Spielzüge und abwechselnd Punkte für Halten und Aarberg. Doch gegen Ende des Satzes zeigte sich vermehrt die Frustration auf unserer Seite des Spielfeldes. Irgendwie wollte es uns einfach nicht gelingen. So ging auch dieser Satz zu Gunsten der Gegnerinnen aus (18:25).

Wer sich an die Hinrunde erinnern kann, weiss dass auch dieses bereits in einem Fünfsatz-Krimi endete (3:2 Volero Aarberg). Da wir also den VBC Halten schon einmal im fünften Satz besiegen konnten, wollten wir dies erneut beweisen. Doch auch der VBC Halten hatte offensichtlich noch eine Rechnung mit uns offen. So konnten sich unsere Gegnerinnen zu Beginn des Satzes durchsetzen. Kurz nach dem Seitenwechsel hatte der VBC Halten mit Aufstellungsfehlern zu kämpfen. Wir nutzten diese Unsicherheit des Gegners aus, und konnten somit den Rückstand wieder gut machen. Die Spielerinnen des Volero Aarberg zeigten mit der neuen Aufstellung im fünften Satz auch eine neue Mentalität. Somit konnten wir mit unserem zurückerlangten Selbstvertrauen das Spiel für uns entscheiden (15:10).

Ein grosser Dank geht an unsere Sponsoren, die uns unterstützten und bis zum Ende mitgefiebert haben. Ebenfalls ein Merci dem D2 für die lautstarke Unterstützung.

Mit diesem Sieg konnten wir unseren Vorsprung auf den drittplatzierten VBC Halten ausbauen und stehen somit weiterhin auf dem 2.Platz der Meisterschaftstabelle.

Danke an Ladies and Gents Fahrschule und INFOMERKBLATT.CH (SwissAnnoncen GmbH)!

Anwesend: Annick H., Annick M., Cassandra, Céline, Chantal (C), Joanna, Julia, Julie, Livia, Rebecca, Nico (Coach)
Abwesend: Lara (L)

Volero Aarberg – VBC Halten
25:18, 25:19, 19:25, 18:25, 15:10

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.