U23 knapp an der SM-Qualifikation vorbei

Auch vom U23 gibt es wieder einmal einen Matchbericht. Nicht nur Meisterschaftsspiele hatten wir, sondern auch die Schweizermeisterschaftsqualifikation in Bern. Unsere Gegner in der Katgeorie U23 waren Volley Oberdiessbach, Volley Köniz, VBC Münchenbuchsee und Regio Volleyteam. Einige Teams waren uns bereits bekannt von der Meisterschaft. Köniz hat auch dieses Jahr erneut das U23 Team mit NLB und 1. Liga Spielerinnen getauscht. Munter und gesund, zumindest fast alle, reisten wir somit am Sonntag, 8.12., in der Früh nach Bern in die Unisporthalle, um uns eventuell dieses Jahr für die SM zu qualifizieren.

 

Volero Aarberg vs. Volley Oberdiessbach 0:2

Das U23 Team des Volley Oberdiessbachs war für uns ein unbekannter Gegner. Wir starteten nicht sehr gut in den ersten Satz und konnten ihn daher auch nicht für uns gewinnen. Ob es vielleicht daran lag, dass es der erste Match war?

Auch im zweiten Satz konnten wir nicht unsere Bestleistung zeigen, weshalb sich Oberdiessbach über den ersten Sieg freuen durfte.

 

Volero Aarberg vs. Volley Köniz 0:2

Trotz des verstärkten Kaders von Köniz waren wir umso motivierter endlich aufzuwachen. Mit guten Service und präzisen Abnahmen konnten auch wir einige Punkte ergattern. Wir schafften es, nicht einen allzu grossen Punkteabstand zu generieren, jedoch ging dieser Satz an Volley Köniz.

Im zweiten Satz konnten wir unsere Leistung erneut steigern und lagen teils in Führung. Schlussendlich konnten die Spielerinnen aus Köniz beweisen, dass sie dem Druck besser standhalten können und entschieden auch den zweiten Satz für sich.

 

Volero Aarberg vs. VBC Münchenbuchsee 2:1

Unser Ziel war unsere Leistung des vorherigen Matchs wieder hervor zunehmen und die bereits bekannten Gegner aus Münchenbuchsee zu schlagen. Mit vielen Rettungsaktionen und Wille gelang uns dies und den entscheidenden Satz konnten wir für uns entscheiden.

 

Volero Aarberg vs. Regio Volleyteam 2:0

Unser Ziel war einen Sieg wie im Meisterschaftsspiel. Bereits etwas erschöpft starteten wir in den Satz. Wir spielten gut, jedoch war klar, dass dies nicht unsere Bestleistung war. Wir waren stets einige Punkte voraus und konnten uns somit über den zweiten Sieg freuen.

 

Knapp an der Qualifikation vorbei mit dem 3. Rang, sind wir stolz auf unsere Leistung. Umso mehr freuen wir uns nun auf die Meisterschaftsspiele und den Cupmatch-Finale im nächsten Jahr.

Ein herzliches Dank geht noch an Lou, die uns dieses Jahr als Passeuse verstärkt hat. Wir sind froh, dass wir unser Kader mit einer 1. Liga Spielerin aufpeppen konnten und an der SM viele wertvolle Erfahrungen sammeln konnten. Auch an Fabi geht ein grosses Merci, dass sie uns als Aussenangreifferin verstärkt hat und unseren Gegnerinnen viele Bälle um die Ohren schlug!

 

Anwesend: Carole (C), Kim (L), Annick, Julia, Lara, Livia, Lou, Joanna, Cassandra, Fabi, Selina; Tanja (T)

Abwesend: Ramona, Elodie (U17 SM-Quali), Noemi (U17 SM-Quali); Dominik (T)

 

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.