Die Punktejagd geht weiter

Am späten Samstagnachmittag machten wir uns auf den Weg nach Schwadernau, um dort drei Punkte gegen den VBC Studen zu holen. Motiviert starteten wir in den 1. Satz, in welchem wir uns gleich am Anfang einen guten Vorsprung erarbeiten konnten. Wir beendeten den Satz mit 12:25. Dementsprechend voller positiver Energie starteten wir in den zweiten Satz, welchen wir ebenfalls in einer guten Viertelstunde mit 11:25 für uns entscheiden konnten. Im dritten Satz geschah schliesslich das, was wir vermeiden wollten: Mental waren wir schon am NLB Spiel des Herren 1 oder sogar schon am Zibelimärit. Wir verschenkten Punkte und konnten nicht an unsere stabilen Leistungen aus den ersten beiden Sätzen anknüpfen. Nichtsdestotrotz konnten wir den Satz mit 20:25 beenden und die drei Punkte in einer Stunde erspielen. Ein grosses Merci geht auch an Carole und Selina, die uns unterstützt haben, obwohl sie bereits zwei Spiele in den Beinen hatten – eine Geste! Abschliessend können wir sagen, dass wir auf einem guten Weg sind und immer mehr als Team zusammenwachsen. Mental dürfen und müssen wir uns noch verbessern. Wir sind jedoch zuversichtlich, dass uns das gelingen wird. Nach zwei Wochen haben wir uns nun als Team an der Tabellenspitze positioniert, wo wir gerne bleiben würden. Wir freuen uns deshalb sehr auf die kommenden Spiele!

All the way up – #winnerwinnerchickendinner

VBC Studen – Volero Aarberg 0:3 (12:25, 11:25, 20:25)

 

Volero Aarberg: Jana (C), Lynn M. (L), Mirjam, Lynn S., Rebekka, Yara, Selina, Lia, Evi, Carole, Pelé (T)

Abwesend: Annick, Ramona, Anja, Noël (T)

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.