Das U23 punktet weiter

20181117-volero-aarberg-damen-u23-vs-regio-volley

Am Samstagmittag ging es für das U23-Team nach Gondiswil. Nachdem wir auf der Hinfahrt eine Spinne im Auto fanden, die – typisch Frau – zu viel Aufregung und Gekreische führte, waren wir trotz der etwas längeren Anreise wach und parat für den Match. Da unser Trainer Dominik Schnyder selber Match hatte, ersetzte ihn Pascale Senn vom Damen 2, die ihren Job grossartig machte und uns zum ersten 3:0 Sieg dieser Saison coachte.

Wir starteten gut in den ersten Satz. Das Zusammenspiel klappte und wir konnten zeigen, was wir in den Trainings gelernt hatten, so erzielten wir Punkt für Punkt. Dem Heimteam fiel es schwer ins Spiel zu kommen und dem Druck stand zu halten. Die beiden Mittelblockerinnen konnten durch gute Services wichtige Punkte generieren, der Satz endete 25:18 für die Aarbergerinnen.

Der zweite Satz begann mit einer Serviceserie von Kim, die uns einen Vorsprung von 9:0 erspielte. Zu zuversichtlich durch den erarbeiteten Vorsprung liess die Präzision der Abnahmen nach. Eine Serviceserie einer Spielerin von Regio Volleyball brachte die Gondiswilerinnen in Führung. Die Wende brachte ein gut gewähltes Time-Out, welches uns wieder zurück ins Spiel brachte. Von unserem Können überzeugt, kehrten wir den Satz wider zu unseren Gunsten und gewannen 25:17.

Nach den beiden gewonnenen Sätzen wollten wir den Sack zumachen und auch den dritten schnell heimholen. Das gegnerische Team hatte nach dem zweiten Satz gemerkt, dass sie mit uns mithalten können und zeigte noch einmal ihre ganz Stärke, so entstand ein Kopf an Kopf rennen. Am Ende war es der Volero Aarberg, der die entscheidenden Punkte machte und den Satz und somit auch den Match mit 26 zu 24 für sich entscheiden konnte.

Ein grosses MERCI an Päsce für das gute Coaching! 🙂

Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.